Datenschutz

Tauch-Club Stuttgart e.V.
Heßbrühlstr. 42
70563 Stuttgart-Vaihingen

info@tauchclub-stuttgart.de

Bei Fragen zum Datenschutz stehen wir Ihnen unter Datenschutz@TauchClub-Stuttgart.de oder unter der oben angegebenen postalischen Anschrift zur Verfügung.

Cookies

Das verwendete Wiki speichert Cookies zur Steuerung. Über die Steuerung hinaus werden keine Cookies verwendet.

Trainingsanmeldung

Coronabedingt müssen sich Mitglieder zu unseren Trainingsterminen anmelden. Die Anmeldedaten werden gespeichert und nach 4 Wochen wieder gelöscht.

Um die Eintrittskontrolle zu beschleunigen, können uns Corona-Zertifikate übermittelt werden. Nach der Gültigkeitsprüfung werden Datum und Art des Schutzes gespeichert. Die Bereitstellung ist freiwillig. Das Zertifikat wird in unserer Vereinsverwaltungsoftware hinterlegt um den möglichen Ablauf eines Zertifikats prüfen zu können. Ohne diese Daten muss das entsprechende Zertifikat vor jedem Trainingsbeginn vorgelegt werden.

Die Löschung der Corona-Zertifikatsdaten kann jederzeit per Email an Datenschutz@TauchClub-Stuttgart.de beantragt werden.

Mitgliedsdaten (Kontaktdaten) werden von den jeweiligen Funktionsträger*innen unseres Vereins nur für die ihnen zugeordnete Aufgabenerfüllung verarbeitet. Im Einzelnen bedeutet dies:

  • Wenn der Vorstand Mitgliedsdaten benötigt, um seine Aufgaben zu erledigen, bekommt er alle hierfür erforderlichen Mitgliedsdaten bereitgestellt. Dazu gehören insbesondere
    • Beitrags-/Mitgliedschaftskategorie
    • Ausbildungsdaten
    • Teamzugehörigkeit im Unterwasserrugby
  • Die Kassiererin verarbeitet die Mitgliedsdaten, die für den Einzug der Mitgliedsbeiträge, die Kassenprüfer verarbeiten die Mitgliedsdaten, die für die Kassenprüfung relevant sind. Dies sind Vorname, Nachname, postalische Anschrift und Bankverbindung mit Zahlungsdaten sowie ggf. Zugriff auf die Lastschriftsverfahrensgenehmigung inklusive Unterschrift, sofern das Mitglied dem Verein ein Lastschriftmandat erteilt hat.
  • Direkten Zugriff auf die Vereinsverwaltungssoftware und damit auf die elektronisch gespeicherten Mitgliedsdaten haben nur Peter Späth (1.Vorsitzender), Brigitte Bücheler (Kassiererin) und Klaus Ritter (Pflege der Mitgliedsdaten).
  • Adminstrationsrechte für unseren Webauftritt haben Peter Späth und Jan Schlechtendahl.


Zweck für die Verarbeitung der Mitgliedsdaten ist die Verfolgung des Vereinszwecks und die -verwaltung. Rechtsgrundlage ist die Vereinsmitgliedschaft (Artikel 6 Absatz 1 b) DS-GVO).

Personenbezogene Daten werden an den Verband Deutscher Sporttaucher weitergegeben.

Allen Mitgliedern, die einer Information per Email zugestimmt haben, werden unregelmäßig über Wissenswertes zu unserem Verein und rund ums Tauchen per Email informiert. Dazu verwenden wir deren Email-Adressen. Die Rechtsgrundlage für den Newsletter-Versand ist Ihre Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 a) DS-GVO). Die Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, um den Newsletter nicht weiter zu bekommen. Dazu schreiben sie einfach an Info@TauchClub-Stuttgart.de oder per Post.

Eine Email-Adresse wird für den Zugang zu den Clubinternen Seiten benötigt. Diese wird für kurzfristige Informationen und für den Versand des Newsletters verwendet. Die Email-Adresse wird nach Ausscheiden aus dem Club oder auf Anforderung gelöscht.

Die aktuellen Mitgliedsdaten werden für die Dauer der Mitgliedschaft und darüber hinaus für 7 Jahre Jahre gespeichert.

Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, haben Sie folgende Betroffenenrechte:

  • ein Recht auf Auskunft über die verarbeiteten Daten,
  • ein Berichtigungsrecht, wenn wir falsche Daten über Sie verarbeiten,
  • ein Recht auf Löschung, es sei denn, dass noch Ausnahmen greifen, warum wir die Daten noch speichern, also zum Beispiel Aufbewahrungspflichten oder Verjährungsfristen
  • ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • ein jederzeitiges Recht, Einwilligungen in die Datenverarbeitung zu widerrufen,
  • ein Widerspruchsrecht gegen eine Verarbeitung im öffentlichen oder bei berechtigtem Interesse,
  • ein Recht auf Datenübertragbarkeit,
  • ein Beschwerderecht bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde, wenn Sie finden, dass wir Ihre Daten nicht ordnungsgemäß verarbeiten. Für unseren Verein ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Baden-Württemberg zuständig. Wenn Sie sich in einem anderen Bundesland oder nicht in Deutschland aufhalten, können Sie sich aber auch an die dortige Datenschutzbehörde wenden.
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information